WERBUNG
+++ Dein perfekter Sommer! mit L'TUR - super Angebote für Deine Reise, nur genießen musst Du selber! Jeden Freitag & jeden Dienstag frische Angebote!
Startseite » Reisemagazin » Länder » Frühling in Südafrika
WERBUNG

Frühling in Südafrika
Aus dem Reisemagazin - Länder

Frühling in Südafrika

Wenn es bei uns in Deutschland langsam Herbst wird, beginnt auf der Südhalbkugel in Südafrika der Frühling. Wenn man für die Ebenen Südafrikas spricht, so heißt Frühling, dass die sowieso schon relativ hohen Temperaturen von ca. 20°C langsam in Richtung 30°C steigen. Zwar ist der Winter in der Region um Kapstadt relativ kühl und verregnet, allerdings findet man z.B. entlang der Ostküste ganzjährig mildes Klima zwischen 20 und 35°C bei ziemlich hoher Luftfeuchtigkeit. Auf dem östlichen Plateau des Landes herrscht ebenfalls ganzjährig ziemlich mildes, aber selten unangenehm heißes Klima. Alles in allem eine sehr gute Alternative zu verregneten Herbstabenden, kühlen Nächchten und vernebelten Morgenden im kalten Deutschland.

Wer sich für Pflanzen interessiert, der findet in der Provinz Westkap einen der ökologisch vielfältigsten und artenreichsten Flecken der Erda, wo mehr als 9000 verschiedene Pflanzen beheimatet sind. Aber auch Tiere kann man in Südafrika hervorragend beobachten - dies am besten in den großen Nationalparks Südafrikas. Hierunter findet man auch die afrikanischen "Big five", die viele nur aus unseren Zoos kennen, aber noch nie in freier Wildbahn beobachtet haben. Hierzu zählen das Nashorn, der Büffel, der Leopard, der Löwe und zu guter letzt der Elefant. Aber auch viele andere Tierarten lassen sich in den zahlreichen Parks aus sicherer Entfernung beobachten oder fotografieren.

Die größte Stadt und gleichzeitig Hauptstadt Südafrikas ist Johannesburg mit ca. 3,2 Millionen Einwohnern. Das Stadtzentrum ist geprägt durch viele Hochhäuser, wo die größten Firmen Johannesburgs angesiedelt sind. Umliegende Innenstadtviertel gelten als ziemlich gefährlich, dort ist die Kriminalitätsrate aufgrund Arbeitslosigkeit und Armut relativ hoch. Die Stadt dient oftmals als Ausgangspunkt für viele touristische Aktivitäten, wie z.B. Ausflüge nach Kapstadt oder dem weltbekannten Kruger-Nationalpark. Aber auch einige Sehenswürdigkeiten sollte man sich bei einem Besuch Johannesburgs nicht entgehen lassen, wie z.B. die Cradle of Humankind, ein UNESCO-Weltkulturerbe, bei dem es sich um eine Fundstätte homininer Fossilien handelt. Nahezu ein Drittel aller bekannten Arten von Vormenschen wurden hier fossil ausgegraben.

Für Deutsche, Österreicher und Schweizer ist zur Einreise nach Südafrika kein Visum erforderlich. Bei Ankunft erhältst Du ein sogenanntes „visitor‘s permit“, das in der Regel für maximal 90 Tage gilt; allerdings kann der Einreisebeamte anhand der Daten in den Flugtickets auch eine kürzere Geltungsdauer festsetzen. Um ein „visitor‘s permit“ zu erhalten, muss man einen Reisepass vorlegen, der mindestens 30 Tage über die Ausreise aus der Republik Südafrika hinaus gültig ist und mindestens eine freie Seite für Sichtvermerke enthält. Anerkannt wird auch ein vorläufiger Reisepass mit derselben Gültigkeit und einer freien Seite. Ein deutsches Kind benötigt einen Kinderreisepass mit Lichtbild für die Einreise in die Republik Südafrika. Auch für Kinder gelten die gleichen Anforderungen an das Dokument wie bei Erwachsenen.

...mehr Informationen unter www.dein-suedafrika.de
© Copyright 2001-2017 urlaubspartner.net
Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Reisepartnern für Sexurlaub, erotische Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf sexuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Reisepartner für einen schönen gemeinsamen Urlaub zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
made with in Karlsruhe · hosted by