Startseite » Reisemagazin » Allgemein » Reiseziel Dolomiten: Was die Alpen Südtirols für Touristen zu bieten haben

Reiseziel Dolomiten: Was die Alpen Südtirols für Touristen zu bieten haben
Aus dem Reisemagazin - Allgemein

Kategorie

Reiseziel Dolomiten: Was die Alpen Südtirols für Touristen zu bieten haben


Dolomiten
Bildquelle: Pixabay

Die Dolomiten gehören zu den sehr beliebten Reisezielen Südtirols. Kein Wunder, immerhin gehören sie dem UNESCO Weltnaturerbe an und bieten von Rosengärten bis hin zu wunderschönen Seen alles, was das Urlauberherz begehrt. Aber was haben die Dolomiten insgesamt zu bieten und auch was sollten Reisende achten, wenn sie buchen oder sich die jeweilige Region aussuchen? Dieser Artikel schaut sich das einmal an.

Im Winter ein Traum

Zu jeder Jahreszeit sind die Dolomiten ein Traum. Doch häufig ist es der Winter, der dem Gebiet einen zusätzlichen Charme verleiht. Wer möchte nicht die Hänge hinunterwedeln und sich auf die Pisten stürzen? Es waren viele Skigebiete auf Urlauber, die je nach Colour gewählt werden können:

  • Abfahrt - wer Abfahrten schätzt, der sollte unbedingt das Sella-Massiv besuchen. Genauer gesagt ist es die Sellaronda-Skitour, die Skifreunde begeistert. 26 Pistenkilometer warten auf Abfahrtfreunde, die übrigens in beide Richtungen befahrbar sind. Wer sich im Uhrzeigersinn markiert, der fährt die orangene Piste, entgegen dem Uhrzeigersinn führen grüne Markierungen in die richtige Richtung. Auch durchschnittliche Fahrer schaffen die Strecke relativ gut, trotz der Downhill-Abfahrt.
  • Langlauf - nun geht es ins Val di Fassa. Fünf Gebiete liegen im Tal des Trentino und bieten Anfängern bis Profis Unterhaltung. In Canazei können Anfänger in einer geschlossenen Gegend die ersten Schritte üben, Nachtaktive können auch den Rundkurs in Pozza die Fassa nutzen.
  • Snowboarden - er gilt als Glamour-Sport in den Dolomiten: Madonna di Campiglio. Schon das Aprés Ski ist hier legendär, zumindest dann, wenn man Pelzmäntel ausführen möchte. Die Pisten bestehen aus einem wunderbaren Netz aus Seilbahnen und diversen Liften und verbinden Abfahrten mit dem Snowpark, der Snowboarder voll auf ihre Kosten kommen lässt.
Auch abseits der Bretter bieten die Dolomiten im Winter viel. Wer im Winter klettern möchte, der nutzt die Klettersteigen des Via Farrata. Schlitten wird im Skigebiet Rotwand gefahren. Und wer wandern möchte, der kann im Stilfser Joch eines der größten europäischen Naturschutzgebiete erkunden.

Das richtige Hotel finden

Der Urlaub ist nur so gut, wie das Hotel. Viele Reisende können sich noch gut an die aufkeimende Enttäuschung erinnern, die sie überfiel, wenn das Urlaubshotel so gar nichts von dem einhielt, was der Katalog vorab vollmundig versprochen hatte. Glücklicherweise ist es heute einfacher, herauszufinden, ob die Beschreibung der Realität entspricht. Vor jeder Hotel- oder Urlaubsbuchung sollten sich Urlauber ein wenig Zeit nehmen und folgende Schritte abarbeiten:
  • Hotel online suchen – dieser Punkt entfällt natürlich, wenn eh selbst nach einem Hotel im Internet gesucht wurde. Kataloghotels sollte hingegen auch einmal online angeschaut werden.
  • Meinungen einsehen – unzufriedene Gäste geben ihre Meinung fast immer kund. Es hilft also, ein Hotel vorab mal bei Google nachzuschlagen und zu schauen, was Gäste kundtun. Sicherlich gibt es das Problem der gekauften Bewertungen, doch sollten viele Urlauber sehr ähnliche Dinge bemängeln, so ist da meist etwas dran.
  • Google Maps – sie sind Gold wert, um den Standort des Hotels wirklich zu begutachten. Auch in Skigebieten kann die Angabe »zentral gelegen« schlichtweg bedeuten, dass sich das Hotel gleich am ortsüblichen Ski-Ballermann befindet. »In Liftnähe gelegen« hingegen kann alles, aber auch nichts bedeuten. Wie nah ist nah? Ähnlich des Meerblicks, wenn man sich als Hotelgast halb vom Balkon um die Ecke hangelt und einen schmalen Streifen Meer meint erhaschen zu können, ist auch diese Entfernungsangabe eher strittig. Google Maps verraten jedoch mit wenigen Klicks, wie schnell man bei den Liften ist.
Ansonsten stellt sich die Frage, welche Art von Hotel gewünscht ist. Junge Leute suchen oft eher nach einer bloßen Schlafstatt mit Dusche, da sie ihren Urlaub fast ausschließlich draußen verbinden. Familien hingegen haben, je nach Alter der Kinder, ganz andere Vorstellungen. Es gilt:
  • Welcher Zweck ist gewünscht? – soll Wellness mit im Spiel sein? In diesem Fall sind spezielle Wellnesshotels oft eine sehr gute Wahl. Auch ein naturnahes Hotel in Deutschnofen lässt sich ohne Probleme finden.
  • Kinder – auch Eltern möchten im Urlaub einmal Urlaub haben. Familienfreundliche Hotels bieten mitunter betreute Kindergruppen an, die es erlauben, dass die Eltern auch mal allein auf die Bretter steigen. Andere Hotels inkludieren sogar Skikurse für die Kleinen.
  • Hotel oder Feriendomizil? – auch diese Frage kann sich stellen. Hotels bieten meist die Rundumverpflegung, während Ferienhäuser oder Ferienwohnungen voraussetzen, dass sich Gäste selbst verpflegen. Dafür sind sie aber nicht an Zeiten gebunden und haben mehr Freiheiten. Doch: Der Haushalt muss auch im Urlaub erledigt werden.

Highlights in der Dolomiten-Region

Im Eggental liegt die Gemeinde Deutschnofen. Sie befindet sich auf einem Hochplateau und besteht aus diversen Gemeinden. Das Skigebiet der Region bietet eine gesamte Pistenlänge von 48 Kilometern und einen direkten Zugang zur Skiarena Carezza. Ein Urlaubshighlight sind nicht einmal die Pisten, sondern die kleine Kirche St. Helena. Die älteste Glocke der ganzen Region befindet sich in ihrem Turm.

Es ist schwer, im Eggental einzelne Punkte hervorzuheben, denn das gesamte Gebiet ist unheimlich schön. Zu jeder Jahreszeit gibt es etwas zu entdecken. Im Winter sind es die Skigebiete, im Sommer die Weinhänge, die eine Burg umschmeicheln.

Reiseideen und wunderschöne Orte powered by Urlaubspartner.net


© Copyright 2001-2022 urlaubspartner.net
Aktuelle Leseempfehlung aus unserem Reisemagazin: Die besten Fernreiseziele für den nächsten Urlaub

Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Reisepartnern für S*xurlaub, unseriösen Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf s*xuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Reisepartner für einen schönen gemeinsamen Urlaub zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
Explizite Anfragen zu bezahlten Reisepartnern bitte an www.bezahlte-reisebegleitung.de


Blogverzeichnis - Bloggerei.de   Blogverzeichnis   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste  

Made with in Karlsruhe & Munich.