Startseite » Reisemagazin » Allgemein » Persönliche Postkarten aus dem Urlaub - ein ganz besonderer Gruß

Persönliche Postkarten aus dem Urlaub - ein ganz besonderer Gruß
Aus dem Reisemagazin - Allgemein

Kategorie

Persönliche Postkarten aus dem Urlaub - ein ganz besonderer Gruß


Postkarte
Bildquelle: Pixabay

Ob Urlaubskarte oder Glückwunschkarte, Danksagung oder Frühlingsgruß, ein Kartengruß ist nur dann etwas Besonderes, wenn er eine persönliche Botschaft vermittelt. Eine Karte, die mit eigenen Fotos liebevoll gestaltet ist, wird den Empfänger wirklich erfreuen und beglücken. Zwar werden heutzutage täglich hunderte von Fotos digital durch die Welt geschickt, aber das macht sie auch schon wieder beliebig und austauschbar. Ein selbst gestalteter Kartengruß hingegen ist etwas Konkretes, das man in die Hand nehmen, erneut betrachten und an die Wand pinnen kann.

Kartengrüße, die wirklich von Herzen kommen

Kartengrüße haben eine lange Tradition und spielten natürlich in früheren Zeiten, als es noch keine digitale Kommunikation gab, eine viel wichtigere Rolle als heute. Trotzdem erinnern sich gerade ältere Leute noch wehmütig daran, wie schön es doch war, ab und an einen von Hand geschriebenen Gruß im Briefkasten zu finden. Mit Glück hat man auch als jüngerer Mensch schon mal einen persönlichen Kartengruß erhalten und sich darüber besonders gefreut. In Zeiten von Corona und Kontaktbeschränkung erleben Urlaubskarten und Glückwunschkarten nun ein Revival. Sie zeigen mehr als eine SMS oder ein Anruf, dass man wirklich an einen lieben Menschen gedacht hat. Das gilt um so mehr, wenn Urlaubskarten oder ein persönlicher Glückwunsch mit eigenen Fotos gestaltet und versendet werden. Das kann man natürlich ganz klassisch machen, indem man analoge Fotografien, persönliche Bilder und vielleicht auch eine gepresste Blume oder ein exotisches Blütenblatt zu einer Collage verwebt und als Gruß versendet. Im Urlaub hat man dafür aber vielleicht nicht die Zeit, Ruhe und das notwendige Bastelmaterial. Zu einem ganz besonderen Geburtstag eines lieben Menschen sollte man die Mühe aber schon auf sich nehmen. Noch dazu werden Sie sehen, wie schön und erfüllend es ist, kreativ zu sein.

Originelle Karten mit professioneller Unterstützung

Heutzutage lassen sich durch Portale wie https://www.kaartje2go.de/ persönliche Kartengrüße freilig schneller angfertigen. Bei dieser Variante der persönlichen Grußkarte werden von geübten Designern vorgefertigte Motive ganz einfach personalisiert und mit eigenen Bildern und den gewünschten Namen versehen. Ein bisschen Kreativität ist auch hier im Spiel und Sie haben den Vorteil, dass Sie das auch bequem vom Handy aus unterwegs machen können. Es gibt die unterschiedlichsten Kategorien, angefangen von Taufkarten und Einschulungskarten über Dankeskarten, Osterkarten, Weihnachtskarten und Hochzeitskarten bis hin zu Einladungskarten und Glückwunschkarten für alle erdenklichen Anlässe. Dafür können auch persönliche Fotos und Portraits von einem selber oder vom Jubilar in vorgegebene Szenarien eingefügt werden. Die Ergebnisse sind sehr originell und wer selbst nicht so handwerklich und kreativ versiert ist, kann auf diese Weise wirklich sehr persönliche Grüße versenden.

Grußkarten und Postkarten einst und jetzt

Bereits Ende des 18. Jahrhunderts gab es in Städten wie Paris und Wien die sogenannte kleine Post, die persönliche Grußkarten innerhalb der Metropolen vom Sender zum Empfänger brachte. Erste Briefmarken wurden um 1840 in England auf den Markt gebracht und die Erfindung machte schnell Schule. Damit war die Voraussetzung für das bald schon weltweite Verschicken von Postkarten gegeben. In den USA war die private Postkarte bald auch gesetzlich zugelassen. Das Porto für eine Karte, die bis zu einer Entfernung von 1500 Meilen verschickt wurde, betrug damals gerade mal einen Cent. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war die Postkarte in vielen Ländern eingeführt und wurde auch über die Landesgrenzen hinweg befördert. Bald war die Postkarte eine der wichtigsten Kommunikationsmittel überhaupt. Im frühen 20. Jahrhundert wurde die Post in Ballungsgebieten mitunter bis zu dreimal täglich zugestellt, sodass inzwischen längst auch bebilderte Postkarten und Ansichtskarten schnell ihren Empfänger erreichten. Noch bis in die 1980er Jahre war das Verschicken von Postkarten unter dem Begriff Mailart sogar eine eigene Kunstform. Dann geriet die Postkarte immer mehr ins Hintertreffen, weil die digitale Kommunikation einfach noch schneller Grüße beförderte. Ganz verschwunden ist sie jedoch nie und gerade jetzt hat die persönliche Postkarte wieder beste Chancen, gebührend gewürdigt zu werden.

Reiseideen und wunderschöne Orte powered by Urlaubspartner.net

© Copyright 2001-2021 urlaubspartner.net
Aktuelle Leseempfehlung aus unserem Reisemagazin: Die besten Fernreiseziele für den nächsten Urlaub

Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Reisepartnern für S*xurlaub, unseriösen Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf s*xuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Reisepartner für einen schönen gemeinsamen Urlaub zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
Explizite Anfragen zu bezahlten Reisepartnern bitte an www.bezahlte-reisebegleitung.de


Blogverzeichnis - Bloggerei.de   Blogverzeichnis   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste  

Made with in Karlsruhe & Munich.