Startseite » Reisemagazin » Allgemein » Beim Reisen die Gesundheit schützen

Beim Reisen die Gesundheit schützen
Aus dem Reisemagazin - Allgemein

Kategorie

Auch in schweren Zeiten unterwegs sein


Hiker
Bildquelle: Pixabay

Ein Virus legt die Welt lahm und wir sind mittendrin. Corona ist eine riesige Herausforderung für zahlreiche Privatpersonen und Unternehmen. An vielen Orten galt oder gilt sogar eine Ausgangssperre, Reisewarnungen werden verhängt. Dadurch werden einst lebendige Metropolen nachts zu Geisterstädten (siehe New York oder Las Vegas) und viele Selbstständige, die vom Tourismus abhängig sind, bangen um ihre Existenz. Was ist also zu tun?

Menschen gehen unterschiedlich mit den aktuellen Entwicklungen um

Manche Menschen ziehen es vor, sich daheim einzuschließen und die Öffentlichkeit zu meiden. Sie wollen jedes Risiko ausschließen, sich mit dem Virus anstecken zu können. Andere wiederum sitzen nach kurzer Zeit auf glühenden Kohlen, denn sie sind echte Globetrotter und wollen schnell wieder raus. Jede dieser Varianten ist legitim, denn jeder Mensch muss selbst entscheiden, wie er sein Leben glücklich verbringen kann. Wichtig ist jedoch, das diejenigen, die trotz der Pandemie verreisen wollen, ihre eigene Gesundheit und die der anderen schützen. Und das ist recht einfach zu bewerkstelligen!

Warum sollte man gerade jetzt verreisen?

Es gibt keinen falschen Zeitpunkt für das Reisen, und viele Urlauber lassen sich auch von Warnungen bezüglich bestimmter Reiseländer nicht abschrecken. Doch dieses Mal ist etwas anders, denn die Pandemie betrifft die ganze Welt. Wenn allerdings niemand mehr verreist, dann werden die Hotels, Restaurants und Ferienhäuser bald nicht mehr da sein. Jetzt in den Urlaub zu fahren bedeutet, eine Branche zu unterstützen, ohne die man unzählige schöne Momente, Tage und Wochen nicht erlebt hätte. Dass ein Großteil der Welt touristisch erschlossen ist, ist ein Glück für uns, denn so können wir die Welt für uns entdecken.

Wer heute bei seinem Anbieter bucht, der sorgt dafür, dass es ihn auch morgen noch gibt. Und dann ist es natürlich auch so, dass man das eigene Leben nicht auf später verschieden will. Risiko hin oder her, viele Menschen drängt es nach draußen, sodass sie unglücklich werden, wenn sie nicht unterwegs sein können. Und das muss nicht sein, denn natürlich ist auch aktuell das Reisen möglich, nur eben unter bestimmten Bedingungen.

Die Gesundheit auf Reisen schützen – so geht es

Wir haben die wichtigsten Punkte ermittelt, wie man in der aktuellen krisenhaften Zeit seine Gesundheit auf Reisen schützen kann. Wer sich daran hält, sollte mit großer Wahrscheinlichkeit auch gesund wieder nach Hause kommen!

Reisewarnungen beachten

Wie bereits erwähnt gibt es immer Urlauber, die sich von den Reisewarnungen bezüglich bestimmter Länder nicht abschrecken lassen. Sie kennen sich vor Ort vielleicht aus, können die Gefahren einschätzen oder sind besonders furchtlos. In Zeiten von Corona ist es jedoch etwas anders, jetzt sollte man die Reisewarnungen unbedingt beachten. Niemand möchte in einem fremden Land in Quarantäne geraten und dann nicht nach Deutschland zurückgeholt werden. Im Fall einer Infektion muss man jedoch im Ausland bleiben, und niemand kann sicher sein, wie gut die medizinische Versorgung vor Ort wirklich ist.

Reisen in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union und in Schengen-assoziierte Staaten, in das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland, nach Monaco, San Marino und in den Vatikanstaat sind jedoch (aktuell) möglich, wie das Auswärtige Amt schreibt. Achtung bei der Rückkehr aus bestimmten Ländern, die als Risikogebiet eingestuft sind: Es wird bei der Einreise nach Deutschland ein Test auf SARS-CoV-2 durchgeführt, es sei denn, man hat sich im Reiseland testen lassen. Welche Länder genau zu den Risikogebieten zählen, ändert sich immer wieder.

Empfehlenswert sind Reisen innerhalb Deutschlands bzw. innerhalb Europas. Diese bieten sich auch deshalb an, weil hier das individuelle Reisen deutlich einfach zu organisieren ist, da kein Flug erforderlich ist!

Individuell reisen: am besten mit Auto oder Zug

Vom geplanten Reiseziel hängt die Art der Fortbewegung ab. Flugreisen sind momentan nicht zu empfehlen, da man sich mit vielen anderen Menschen auf engem Raum befindet und das Ansteckungsrisiko dadurch ungleich größer wird. Gerade für Familien bietet sich das individuelle Reisen an. Zugreisen sind relativ sicher, besonders dann, wenn man sich ein ganzes Abteil buchen kann. Die einfachste und sicherste Methode ist jedoch die Anreise im eigenen Auto oder Van. Sie bietet völlige Flexibilität ohne unnötige Kontakte zu anderen und stellt eine günstige Alternative dar, besonders dann, wenn man mit mehreren Personen unterwegs ist.

Hotel oder Ferienhaus, diese Frage stellen sich viele Urlauber jedes Jahr. In dieser Saison ist die Antwort eindeutig: Ferienhaus. Diese individuelle Art der Übernachtung hat viele Vorteile. Für die Gesundheitsvorsorge ist es günstig, dass man nicht mit anderen Personen zusammenwohnt, sondern dir Räumlichkeiten nur mit den jeweiligen Reisepartnern teilt. Es gibt zwar kein Frühstücksbuffet und auch der Weg zum Restaurant ist in der Regel länger, dafür kann man sich günstig selbst versorgen und muss sich auch wegen tobender Kinder keine Sorgen machen. Sie stören niemanden.

Natürlich sucht man sich im Moment auch Aktivitäten aus, die viel im Freien stattfinden und bei denen der enge Kontakt zu anderen Menschen vermieden werden kann.

Ferienhäuser sind ein echter Urlaubstrend, der im Norden Europas eine besonders lange Geschichte hat, mittlerweile jedoch in immer mehr Ländern einen wichtigen Stellenwert in der Tourismusbranche einnimmt. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Corona wird dieser Stellenwert sicher noch bedeutender werden.


Reiseideen und wunderschöne Orte powered by Urlaubspartner.net


© Copyright 2001-2021 urlaubspartner.net
Aktuelle Leseempfehlung aus unserem Reisemagazin: Die besten Fernreiseziele für den nächsten Urlaub

Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Reisepartnern für S*xurlaub, unseriösen Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf s*xuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Reisepartner für einen schönen gemeinsamen Urlaub zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
Explizite Anfragen zu bezahlten Reisepartnern bitte an www.bezahlte-reisebegleitung.de


Blogverzeichnis - Bloggerei.de   Blogverzeichnis   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste  

Made with in Karlsruhe & Munich.