WERBUNG
Startseite » Reisemagazin » Allgemein » Reisen mit Grundschülern: Reiseplanung und Reiseziele
WERBUNG

Reisen mit Grundschülern: Reiseplanung und Reiseziele
Aus dem Reisemagazin - Allgemein

Reisen mit Grundschülern


Aktuelle Gutscheine für Expedia.de
Bildquelle: Pixabay

Die Tür fällt unsanft ins Schloss, die Kinder platzen aufgedreht ins Haus und der Ranzen wird in die Ecke gepfeffert. Ferien! Damit sich jedoch keiner langweilen muss, Sie als Familie etwas Tolles erleben und auch für ausreichend Erholung gesorgt ist, steht schon lange fest, dass es in den Urlaub gehen soll. Doch halt, zwei Schritte zurück! Urlaub? Was erhoffen sich Ihre Kinder vom Urlaub? Wie können Sie Ihren Familienurlaub verbringen und auf was sollten Sie unbedingt achten? Wir geben Ihnen Hilfestellung!

Was Kinder von ihren Ferien erwarten?

Fewo-Direkt führte 2015 eine Studie durch, die aufzeigt, was Kinder im Urlaub wirklich wollen. Herauskam, dass sie vor allem etwas erleben und Zeit mit der Familie verbringen möchten. Sie träumen vom Schlafen in Baumkronen oder Schlössern und wünschen sich einen Pool auf Zeit. Gibt’s nur mit Rutsche? Umso besser!

Wie können Sie Urlaub machen?

Folgt man der oben genannten Studie ist ein Urlaub im Allgäu sehr zu empfehlen. Warum? Weil es dort vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung sowie viele Schlösser gibt. Auch Ferien auf dem Bauernhof sind für Kinder ein großartiges Erlebnis. Angebote zur Übernachtung in Weinfässern oder tatsächlich hoch oben in den Baumkronen sind inzwischen schon lange keine Seltenheit mehr. Lassen Sie Ihrer Fantasie und der Ihrer Kinder gerne freien Lauf, bestimmt finden Sie am Ende ein passendes Ziel.  

Natürlich können Sie auch klassisch campen oder in einem Hotel übernachten, zelten oder auf Zeit in ein Feriendorf ziehen und auch eine Kreuzfahrt mit Kindern ist nicht auszuschließen. Alle Arten von Urlaub haben Ihre Vor- und Nachteile. Aber bedenken Sie vor dem Wie vor allem das Wo, eine ungewöhnliche Destination wird für Sie alle zu einem einmaligen Erlebnis!

Worauf  Sie bei der Reiseplanung und –durchführung achten sollten

Bei einem Urlaub die ganze Familie und damit sämtliche Wünsche sowie Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen, ist schwierig. Doch gerade Kinder haben besondere Anforderungen, die Sie keineswegs ignorieren sollten. Folgende Punkte sind als Hilfestellung zu betrachten, damit einem entspannten Familienurlaub nichts im Wege steht:

  • Wählen Sie ein geeignetes Familienhotel bzw. Feriendorf aus

Damit ein Urlaub wirklich erholsam wird, müssen alle auf ihre Kosten kommen. Für Paare und Alleinerziehende bedeutet das, dass sie sich zumindest an einem Nachmittag oder Abend auch Auszeit für sich nehmen sollten - ohne die Kinder. Familienhotels  gewährleisten in dieser Zeit eine ansprechende und geschulte Kinderbetreuung. So hat wirklich jeder Urlaub.

  • Fahren Sie an Orte, die auch Ihre Kinder begeistern

Das angestrebte Reiseziel sollte nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Kinder interessant sein. Niemand möchte die ganze Zeit in gelangweilte Gesichter blicken, deshalb sollten Sie vorab eruieren, wohin es Ihre Kinder zieht. Möchten Sie ans Meer? In die Berge? Wie soll es am Urlaubsort aussehen? Am besten Sie schmökern vorab gemeinsam in einigen Reisemagazinen oder scrollen gemeinsam durch die Vielzahl an Reiseblogs. 

  • Lassen Sie Ihre Kinder an der Planung teilhaben

Neben dem Ziel Ihrer Reise sollten die Kinder auch Mitspracherecht haben was Unternehmungen betrifft. Was wollen Sie als Familie erleben? Beziehen Sie alle mit ein, wenn es darum geht diese Frage zu beantworten.

  • Ihre Kinder können ihre Sachen schon alleine packen (Sie können ja heimlich kontrollieren)

Wenn Kinder Koffer packen ist dieser voll mit unnützem Zeug und die Klamotten bleiben zuhause?! Muss nicht sein! Probieren Sie es aus und lassen Sie Ihre Kinder packen. Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Rucksäcke, die ausreichend Platz für alles bieten, was Kinder mitnehmen möchten und vor Ort können sie auch als Wanderrucksack herhalten. Mit Sicherheit landen zwischen den Klamotten einige Spielsachen und Kuscheltiere im Koffer, doch denken Sie mal an die lange Fahrt und die Abende: Sie werden froh sein, wenn Ihre Kinder Beschäftigung finden. Und, was die wirklich relevanten Dinge wie genügend Shirts u. ä. betrifft: Sie können ja heimlich nochmal nachrüsten.

  • Bereiten Sie Ihre Kinder auf die Reise vor

Lange Autofahrten oder Flugreisen stressen Kinder – bereiten Sie sie also darauf vor. Erklären Sie, wie Sie vereisen und erleichtern Sie ihnen den Trip durch kleine Snacks, Spiele oder Unterhaltung, wie einem Film.

  • Vermeiden Sie es zu Stoßzeiten zu reisen

Damit ist nicht gemeint nicht zu verreisen, während andere verreisen. Mit (Grund-)Schulkindern ist dies auch gar nicht umsetzbar. Aber niemand nötigt Sie direkt am ersten Wochenende zu verreisen. Planen Sie Ihren Reisestart doch einfach unter der Woche, so können Sie Stau und darauffolgenden Unmut leicht vermeiden.

Fazit

Denken Sie bei der Planung nicht nur an Ihre Bedürfnisse! Je mehr Sie auch auf die Wünsche Ihrer Kinder eingehen, desto größer ist die Chance, dass der Urlaub wirklich für alle erholsam ist.

 

© Copyright 2001-2018 urlaubspartner.net
Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Reisepartnern für Sexurlaub, erotische Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf sexuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Reisepartner für einen schönen gemeinsamen Urlaub zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de   Blogverzeichnis   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste   BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  

Made with in Karlsruhe.