WERBUNG
Startseite » Kontaktanzeigen » Grand West-USA-Nationalpark-Tour
WERBUNG

Grand West-USA-Nationalpark-Tour

Reisepartner gesucht für USA, Erlebnisreise

Markus (m, 33)

Zum Vergrößern Bild anklicken.

Über Markus

Markus ist männlich, 33 Jahre
aus Deutschland, Dortmund 30
Markus reist als Einzelperson
Markus ist Nichtraucher
Werbung

Gesuchter Reisepartner

männliche oder weibliche Reisepartner
Markus sucht eine eine Einzelperson
zwischen 18 und 90 Jahren
Nichtraucher

18 - 90

Details zur Reise

Ausgangspunkt:
Ziel der Reise:
USA 96
Art der Reise: Erlebnisreise 179
Unterkunft: nach Absprache
Reisezeitraum: 24.04.2019 - 19.05.2019
Dauer der Reise: 3 Wochen
Kultur
Sport
Mobilität
Erholung
Abenteuer
Kosten

Über diese Kontaktanzeige

Anzeige-ID UP-104661
Erstellt am 17.03.2019 (vor 1 Monat)
Läuft ab am 24.04.2019 (in 5 Tagen)
Aufrufe der Kontaktanzeige: 171

Markus schreibt

Liebe Reiseinteressierte,

meine Erlebnisreise, die ich für dieses Jahr vom 24.04. bis 19.05. (3,5 Wochen | 17 Urlaubstage) planen möchte, soll viele Nationalparks umfassen. Der Stadt entfliehen und durch die schöne Natur der Nationalparks wandern. Mein Flug geht von Frankfurt über München nach Denver am 24.04.2019 und zurück von Denver über Washington nach Frankfurt am 18./19.05.2019 mit der Lufthansa! Für meine Nationalparktour habe ich bereits über den ADAC ein SUV (GMC Acadia, sofern das Fabrikat vor Ort vorhanden/frei sein sollte) gebucht. Wir brauchen für dirt roads Bodenfreiheit und Allradantrieb kann auch sehr dienlich sein. Der Mietpreis kostet ca. 795€ für die vollen 3,5 Wochen, welcher pro Kopf geteilt wird.

Route
Dabei gäbe es schon eine Reiseroute, an der ich bisher schon ein bisschen vorgeplant habe:
Nach Denver fliegen - Von dort mit dem Mietwagen starten - über den nördlichen Großraum vom Grand Canyon bis Las Vegas - von Las Vegas aus über den Death Valley NP zum Yosemite NP - über den südlichen Teil vom Grand Canyon wieder zurück nach Denver - Vorteil hier: keine Einwegegebühr bei Mietwagen und kein Gabelflug, der teurer sein kann.

Da ich ein Nationalparkpass (america the beautiful national park pass) besitze, der noch bis Ende September 2019 gültig ist, kämen wir in jeden national park und national monument kostenlos hinein, lediglich state parks und Gegenden, die sich in Indianer-Hand befinden, sind hiervon ausgenommen.

Nationalparks / National Monuments, die man besuchen kann und auf beiden Routen befinden:
- Colorado National Monument | McInnis Canyon National Conservation Area
- Black Canyon of the Gunnison National Park (hiernach Million Dollar Highway)
- Bisti Badlands / De-Na-Zin Wilderness Area | Ah-shi-sle-Pah Wash Wilderness Study Area
- Canyonlands National Park (the needles + island in the sky)
- Arches National Park
- Goblin Valley State Park | Capitol Reef National Park
- Zion National Park | Snow Canyon State Park | Yant Flats / Candy Cliffs
- Valley of Fire State Park | Gold Butte National Monument (Little Finland)
- Death Valley National Park | Yosemite National Park
- Natural Bridges National Monument | Bears Ears National Monument
- Monument Valley | Goosenecks State Park
- Grand Canyon (north rim + south rim + rim2rim-Wanderung)

Es sind viele Nationalparks, bitte lasst Euch davon nicht verstören. Lieber weiss ich, was es alles gibt und was man angucken kann, als das ich etwas verpassen will. Vor Ort muss man dann entscheiden, wieviel Zeit man noch hat, um den ein oder anderen Nationalpark/Gegend noch anzugucken.

Zudem würde ich ein paar Gegenden noch näher besuchen:

San Rafael Swell
- Little White Horse Canyon & Bell Canyon --> ein cooler slot canyon, den man selbst ebenerdig ohne weitere Hilfsmittel durchwandern kann. Dieser Canyon ist direkt neben dem Goblin Valley State Park.
- Baptist Draw & Upper Chute Canyon Loop --> ebenfalls cooler slot canyon
- Little Death Hollow & Wolverine Canyon Loop --> Hinfahrt kombiniertbar mit Burr Trail Switchbacks

Glen Canyon Recreation Area
- Südlich von Escalante die Hole in the Rock Road einmal komplett durchfahren (dies dauert mind. 2 Std.). Am Ende ist der Reflection Canyon (googeln), der für tolle Bilder sorgen wird. Des Weiteren gibt es an dieser dirt road die coyote gulch, sunset arch, devil´s garden und die slot canyons peek-a-boo, spooky und zebra, die man ebenfalls ohne weitere Hilfsmittel durchwandern kann. Hier würde man Minimum 2 Tage (1 Übernachtung) verbringen.

Grand Staircase National Monument
einmal die dirt road cottonwood Canyon road durchfahren. Hier gibt es einige Dinge, die man sich auf der Durchreise angucken kann. Am Ende gibt es z.B. die Wahweep Hoodoos und den Alstrom Point.

Rainbow Bridge National Monument
Wenn man diese natürliche Brücke besuchen will, kann man eine Bootstour dorthin durch die Glen Canyon Recreation Area machen.

The Wave / Paria Canyon
Man kann versuchen, zu Coyote Buttes North (the wave) und/oder zu Coyote Buttes South zu gelangen, allerdings ist dies genehmigungspflichtig und es dürfen nur wenige Menschen pro Tag dorthin. Geringe Wahrscheinlichkeit, dass man eine Genehmigung erhält, aber man sollte es definitiv versuchen. Den Paria Canyon kann man durchwandern mit 1x Camping-Übernachtung, Buckskin Gulch und Wire Pass Slot Canyon würde man besuchen.

Eine Detailplanung liebt bereits vor, kann noch variiert werden. Grundsätzlich hatte ich vor 1 Tag in einem Hotel übernachten, die nächste Nacht outdoor campen, immer im Wechsel. Bis auf die Region in Escalante oder Moab könnte man dies so machen, kann aber auch nach gemeinschaftlicher Absprache variiert werden. Fürs Camping muss man entscheiden, ob man sich ein weiteren Koffer als Zweitkoffer teilt und dafür auch die Kosten teilt, oder ob man vor Ort die Ausrüstung sich besorgt.

Was man für den Trip auf jeden Fall benötigt:
- gute Wanderschuhe (am besten knöchelhoch)
- einige paar Wandersocken (auch unabdingbar)
- Wanderstöcke (optional; ich nutze die für Wanderungen vor allem mit vielen Höhenmetern)
- powerbank (zum Laden von Smartphone, Action Cam, etc.) sowie langes Ladekabel
- steckdosenadapter für die USA - kompass
- kopfleuchte bzw. Kopfhalterung für Action cam (optional; besser als brustgurt)
- Sim-Karte für USA
- esta-registration, gültigen Reisepass (sollte klar sein, sonst darf man nicht in die USA)
- offline Kartenmaterial von Google Maps bzw. herewego (falls man den Fahrer tauscht). Gegenden werden dann noch abgestimmt Wer also Lust und Zeit hat, soll sich einfach mal melden.

Man kann über alles reden. Einfach mich mal kontaktieren.

Doch lieber alleine in den Urlaub bzw. in einer Reisegruppe?
Mehr Informationen zu aufregenden Singlereisen hier!


Weitere Reisepartner für USA

Mehr USA-Anzeigen
jo (m, 36)
vor 4 Wochen

hallo ! bin auf der suche nach einer reisepartnerin oder einem reisepartner um gemeinsam die us-westküste unsicher zu m...

USA, Aktivurlaub
Marty (m, 30)
vor 3 Monaten

Hallo potentielle/er Reisepartner/in! Mein Name ist Marty und ich suche genau dich, wenn du ein lustiger, offener, spont...

USA, Rundreise
Felix (m, 22)
vor 8 Monaten

Hi Also ich suche eine Begleitung für die klassische Rundreise in den USA. Würde das gerne 2019 eingehen, Zeitraum Mai/...

USA, Rundreise
Werbung

Ähnliche Kontaktanzeigen

Michael (m, 53)
vor 8 Monaten

Hallo, ich möchte um die Zeit Januar/Februar/März 2019 nach Panama. Mein Plan ist erst einmal, in Panama City ein Boo...

Panama, Erlebnisreise
Matthias (m, 44)
vor 5 Monaten

Hallo potenzielle Reisende ! Ich gehe für 3 Monate auf Weltreise (Februar > Ende April 2019) Ich suche einen abe...

Kenia, Rundreise und Baden
Igor (m, 26)
vor 3 Wochen

Hey, ich suche jemand wer will diese Sommer unvergesslich haben. Wo wir reisen, ich weiß noch nicht, aber meine Mein...

Griechenland, Erlebnisreise
Werbung

Auf diese Kontaktanzeige antworten

Die Nachricht wird mit Deiner E-Mailadresse als Absender an Markus gesendet. Schreibe bitte eine möglichst ausführliche Nachricht (Name, Alter, Wünsche etc.) Der Versand von kommerziellen Nachrichten über dieses Formular ist nicht gestattet und wird zur Anzeige gebracht.
© Copyright 2001-2019 urlaubspartner.net
Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Reisepartnern für Sexurlaub, erotische Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf sexuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Reisepartner für einen schönen gemeinsamen Urlaub zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de   Blogverzeichnis   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste   BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor  

Made with in Karlsruhe.