WERBUNG
Startseite » Reisemagazin » Länder » Kanarische Inseln im Frühjahr
WERBUNG

Kanarische Inseln im Frühjahr
Aus dem Reisemagazin - Länder

Kategorie

Werbung
WERBUNG
Kanarische Inseln im Frühjahr

Bei uns ist der Frühling noch nicht richtig da, der Winter noch nicht richtig weg. Wer jetzt in den Urlaub fliegen möchte, weil er die Kälte in Deutschland satt hat, der ist z.B. mit den Kanarischen Inseln ganz gut bedient. Zwar herrschen dort noch keine hochsommerlichen Temperaturen, aber die Kanarischen Inseln haben ja eigentlich das ganze Jahr über ausgeglichene Temperaturen. Man sollte aber beachten, dass man gerade in den Bergen schon noch warme Kleidung mitnehmen sollte, da es dort schon noch empfindlich kalt werden kann.

Für einen Urlaub in dieser Jahreszeit empfiehlt sich die Südseite der Inseln. Dort ist es meist sonnig, trocken und um diese Zeit schon relativ warm. Wer es noch wärmer braucht, dem ist die kanarische Insel Fuerteventura empfohlen, hier ist das Wetter meist ganz anders - meistens sehr heiß und trocken. Dementsprechend findet man auch die Vegetation vor. Trocken und karstig, wenig Vegetation.

Die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter betragen auf den kanarischen Inseln oftmals nicht mehr als 7 Grad. Auch wenn sie von der Sonne verwöhnt werden, so kann es auf den Inseln auch zu heftigen Unwettern kommen, die die Flüsse extrem anschwellen lassen, z.B. der Barranco in Maspalomas. Urlauber, die im Frühling auf die kanarischen Inseln fliegen, erwartet eine Temperatur von ca. 25 Grad tagsüber und nachts kaum weniger als 15 Grad. So lässt es sich im Vergleich zu den kalten Wintermonaten in Deutschland gut aushalten. Das Wetter ist ungefähr mit dem deutschen Wetter im Mai zu vergleichen. Auch Baden gehen kann man dann schon. Zugegeben sollte man etwas hartgesottener sein, wenn man in den Atlantik steigt, aber die ganzen Hotelpools auf den Kanarischen Inseln sind beheizt und laden zu einem erfrischenden Bad ein.

Die Kanarischen Inseln sind eine Inselgruppe bestehend aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln. Die Hauptinseln sind Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Nebeninseln heißen La Graciosa, Alegranza, Lobos, Montana Clara, Roque del Este und Roque del Oeste. Dabei sind Teneriffa und Gran Canaria die von der Einwohnerzahl her größten Inseln der Inselgruppe. Dort findet man auch die größten Städte, wie z.B. Las Palmas auf Gran Canaria oder Santa Cruz auf Teneriffa. Jährlich besuchen 9 Millionen Touristen die kanarischen Inseln, nicht zuletzt wegen der kurzen Entfernung und dem milden Klima auch in der europäischen Winterzeit.

Urlaubswillige ohne einen passenden Reisepartner sollten jetzt schnell noch eine Anzeige aufgeben. Auf der Plattform urlaubspartner.net finden sich viele Reisepartnersuchende, die einen solchen Urlaub auf den kanarischen Inseln anstreben, weil der Flug verhältnismäßig kurz, aber der Urlaubswert auf den Inseln vergleichsweise hoch ist. Man muss ja nicht immer in die Karibik fliegen. Eines der vielen Ferienhäuser auf den kanarischen Inseln bietet mindestens genauso viel Luxus und Erholungsmöglichkeiten. Also schnell die Anzeigen für die kanarischen Inseln durchgestöbert oder gleich selbst eine Anzeige aufgegeben.
© Copyright 2001-2017 urlaubspartner.net
Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Reisepartnern für Sexurlaub, erotische Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf sexuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Reisepartner für einen schönen gemeinsamen Urlaub zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
made with in Karlsruhe.